MAGDEBURG-STENDAL
 

Bildungsreisen

Auf den Spuren der Revolution

Rumänische Flagge mit Loch
Die Flagge der Revolution | wikipedia.de

1989 und die Folgen in Rumänien und der DDR

Studienreise nach Rumänien vom 1. bis 10. Mai 2020

Das Jahr 1989 war sowohl in der DDR, als auch in Rumänien ein einschneidendes. Während die revolutionären Ereignisse in Ostdeutschland friedlich verliefen, erlebten die Rumänen eine blutige Revolution mit vielen Verletzten und Toten und nicht zuletzt der Hinrichtung des Diktators Nicolae Ceauşescu und seiner Frau. Auf einer Studienreise durch Rumänien können Interessierte im Mai 2020 die Stationen dieser Revolution erkunden, die revolutionären Ereignisse in Rumänien und Ostdeutschland vergleichen und mit ausgesuchten Gesprächspartnern vor Ort über die Folgen der Revolution diskutieren.

Reiseprogramm RUMÄNIEN 2020 (pdf, 820 kByte)

Leitung: Annette Berger, Ev. Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt
Reiseveranstalter: SC Siebenbürgen Reisen SRL Sibiu/Rumänien
Abfahrt: im Reisebus ab Leipzig

Kosten: max. 1.180,00 Euro (pro Person im DZ), 100,00 Euro (EZ-Zuschlag)
Bei einer höheren Teilnehmerzahl und einer noch nicht bewilligten Förderung reduziert sich der Teilnehmerpreis.

Vorbereitungsseminar

Am Samstag, dem 28. März von 11 bis 17 Uhr wird es ein Vorbereitungsseminar in Magdeburg geben.

Referent: Dr. Martin Jung, Historiker der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Kosten: 25,- Euro

Anmeldung

Bei Interesse können Sie sich bis zum 21. Februar 2020 verbindlich anmelden.
Bitte nutzen Sie das vorbereitete Formular:

Anmeldeformular RUMÄNIEN (pdf, 87 kByte)

Kontakt: Annelie Hollmann, Fon 0391 598 022 69, eeb-lsa@ekmd.de


 

Top   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap   |   Seite drucken