Ökumenische Schreibwerkstatt zur Corona-Krise


Die von der EEB und der KEB zu Beginn der Corona-Zeit ausgerufene Schreibwerkstatt zum Leben mit dem Virus kann einen enormen Rücklauf verzeichnen. Knapp 80 Texte sind uns zugeschickt worden, darunter unzählige selbstverfasste Gedichte, kürzere und längere Essays, Tagebuch-Aufzeichnungen, Briefe und Andachten. Sie erreichten uns aus Magdeburg und Sachsen-Anhalt, aus Thüringen und Berlin, aus Russland, Uganda und Mosambik, aus Bolivien und Argentinien.

Die Texte werden zur Zeit bearbeitet und für eine Veröffentlichung vorbereitet. Sie können sich freuen auf spannende und interessante, nachdenkliche und erheiternde, kluge und fragende Worte.

Ein herzliches Dankeschön gilt schon jetzt allen Autorinnen und Autoren. Sobald die Publikation fertig gestellt ist und wir eine echte Lesung veranstalten können, werden wir Sie informieren.