Halle (Saale) Seminar Recht & Soziales

Bruchkante der Einheit. 25 Jahre Neuregelung des § 218


02. November 2020  |  17.30 bis 22.00 Uhr

Ein Diskussionsabend mit Filmvorführung über das Thema Schwangerschaftsabbruch

Das Thema Schwangerschaftsabbruch polarisiert und führt zu Diskussionen auf unterschiedlichen Ebenen: rechtlich, ethisch-moralisch, sozial und politisch. Komplexe Diskussionen zum Schwangerschaftsabbruch begleiteten auch die Vereinigungsgespräche der Wendezeit. Um den § 218 wurde intensiv gerungen, auch die Kirchen brachten sich in den Diskurs ein. Das Ergebnis – ein Kompromiss, der mittlerweile 25 Jahre Bestand hat.

In der Veranstaltung „Bruchkante der Einheit – 25 Jahre Neuregelung des § 218“ schauen wir gemeinsam zurück und beschäftigen uns mit gesellschaftlichen und kirchlichen Entwicklungen zum § 218 in beiden deutschen Staaten und in den Veränderungsprozessen der Deutschen Einheit. Aktuelle Perspektiven zum Schwangerschaftsabbruch aus Praxisperspektive bringen Bettina Krause (Diplomsozialarbeiterin, Beraterin in einer Schwangerschaftskonflikberatungsstelle) und Dörte Meisel (Gynäkologin und Vorsitzende des Landesverbandes Sachsen-Anhalt Berufsverband der Frauenärzte e.V.) in die Diskussion ein.

Nach dem inhaltlichen Teil zeigen wir den Film „Niemals Selten Manchmal Immer“ von Eliza Hittman, der dieses Jahr auf der Berlinale ausgezeichnet wurde und auf dem diesjährigen Internationalen Filmfestival in Sundance gewonnen hat. Der Film zeigt feinfühlig und authentisch, welche Probleme stigmatisierte Schwangerschaftsabbrüche mit sich führen und wie wichtig seriöse Anlaufstellen und Beratung in einer solchen schwierigen Lebenssituation sind. Im Anschluss an den Film gibt es Raum für ein Nachgespräch.

Referentinnen: Bettina Krause, Diplomsozialarbeiterin und Beraterin in einer Beratungsstelle, und Dörte Meisel, Gynäkologin und Vorsitzende des Landesverbandes Sachsen-Anhalt Berufsverband der Frauenärzte e.V.

Wann? Mo, 2. November, 17:30 bis 22 Uhr

Wo? Halle (Saale), Puschkinstr. 27 - Puschkino

Kosten: 15 Euro (inkl. Abendimbiss und Kinoeintritt)

Eine Veranstaltung der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland (EFiM), Dornrosa e.V. und der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt
im Rahmen der 25. Frauenkulturtage 2020 „30 Jahre BRD reloaded – Bilanz und Perspektiven“.



Jetzt anmelden:

BRUCHKANTE DER EINHEIT

Wann? 2. November, 17:30 bis 22 Uhr

Wo? Halle (Saale), Puschkinstr. 27 - Puschkino

Kosten: 15 Euro

Anmeldeschluss: 29. Oktober  

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur für die Durchführung dieser Veranstaltung. Aufgrund der öffentlichen Förderung der Veranstaltung ist es erforderlich, eine Teilnehmerliste zu erstellen, auf welcher Sie vor Ort Ihre Anwesenheit bestätigen müssen.
Die folgenden Einwilligungen sind freiwillig und können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.
* Pflichtfelder