Halle (Saale)

Weiterbildung „Vom Klassizismus bis zur Moderne“ erfolgreich beendet


Sechs Teilnehmende erlangten das Zertifikat „Kompetenz Architektur und Kunst des 19. Jahrhunderts“.

Am Samstag, den 14. November 2020 konnte die Weiterbildung „Vom Klassizismus bis zur Moderne - Kunst und Architektur des 19. Jahrhunderts“ trotz der Erschwernisse der Corona-Krise mit etwas Verspätung beendet werden. Sechs Teilnehmer/innen haben sich im Rahmen der Weiterbildung erfolgreich einer Abschlussprüfung gestellt und das Zertifikat „Kompetenz Architektur und Kunst des 19. Jahrhunderts“ erlangt.

Die Kunstepoche von Beginn des 19. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts unterscheidet sich grundsätzlich von den vorangegangen Kunstepochen, die mit einem relativ einheitlichen Stil einen längeren Zeitraum prägten. Ab dem 19. Jahrhundert ist eine rasche Abfolge bzw. ein Nebeneinander verschiedener Stilrichtungen, wie Klassizismus/Klassik, Romantik und Biedermeier, Realismus, Historismus, Impressionismus, Nachimpressionismus/Neo-Impressionismus/Pointillismus, Symbolismus und Jugendstil, zu finden. Die Kunst dieser Epoche ist widersprüchlich, schnelllebig und vielgestaltig wie nie zuvor. Entsprechend vielgestaltig waren das Programm der Weiterbildung und die Referent*innen.

Die Weiterbildung für Gästeführer*innen, Kirchenführer*innen und Interessierte, die als fünfte dieser Art (nach Romanik, Gotik, Renaissance und Barock) durchgeführt wurde, ist eine gemeinschaftliche Veranstaltung der Katholischen Akademie des Bistums Magdeburg, des Kunstbeauftragter des Kirchenkreises Halle-Saalkreis und Lehrbauftragten für Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen Anhalt.

Heike Witzel

Heike Witzel

Telefon 0345 681 60 38
heike.witzel@ekmd.de

Inhalte

  • Europäische Geschichte des 19. Jh.
  • Geistesgeschichte des 19. Jh.
  • Malerei des 19. Jh.s in Deutschland
  • (u.a. Klassizismus, Romantik, Nazarener, Biedermeier, Realismus)
  • Englische Malerei im 19. Jh.
  • Französische Malerei im 19. Jh.
  • Musik des 19. Jh.
  • Architektur des Klassizismus und der Neogotik
  • Architektur des Historismus in Deutschland und Europa
  • Sezession und Jugendstil in Architektur und Malerei
  • Die Johannes- und die Pauluskirche sowie die Architektur des Klassizismus, Historismus und des Jugendstils in Halle

Referent*innen

Prof. em. Dr. Dieter Dolgner, Prof. Dr. Leonhard Helten, Jutta Jahn, Dr. Kathrin Pöge-Alder, Dr. Lukas Recknagel, Pfarrer Walter Martin Rehahn, Cordula Timm-Hartmann, Prof. Dr. Wiemers und Johann-Hinrich Witzel

© K.F. Schinkel | wikipedia.de