Praxislabor Seniorenarbeit


Ein Bericht über die digitale Veranstaltung für Leiter*innen von Seniorenkreisen am 24.11.2020

Aus dem Praxistag für Seniorenkreise am 24. November wurde ein Praxislabor: da auf Grund der Corona-Pandemie der geplante Praxistag zur Seniorenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen nicht stattfinden konnte, testeten wir gemeinsam aus, was digital unter Corona-Bedingungen in der Seniorenarbeit machbar und möglich ist. 14 Hauptamtliche aus der Seniorenarbeit nahmen an der digitalen Veranstaltung teil. Wichtige Anregungen dazu verlieh uns die Referentin Susanne Fetzer, Theologin und Buchautorin aus Württemberg, mit langjähriger Erfahrung in der Seniorenarbeit. Sie stellte 8 Punkte vor, die für die Seniorenarbeit unter den jetzigen Bedingungen wichtig werden.

Im Zentrum des Labors stand der Austausch untereinander und die gegenseitige Beratung vor dem Hintergrund der Praxiserfahrung. Diese schien den Teilnehmenden so wertvoll, dass ein weiterer Austausch vereinbart wurde.

Neben dem Bericht von zahlreichen praktischen Anregungen und gelungenen Ansätzen wurden auch einige digitale Tools ausprobiert, wie z.B. die digitale soziometrische Aufstellung nach Regionen oder ein digitales Stimmungsbarometer.

Der Praxistag ist, trotz aller digitalen Versuche, nicht aus der Planung genommen worden. Uns ist bewusst, dass damit so manch Ehrenamtliche/r außen vor blieb auf Grund mangelnder technischer Ausstattung oder auch aus der Überzeugung heraus, dass der wahre Austausch immer noch von Angesicht zu Angesicht geschehen sollte.

Alles in allem war das Praxislabor eine gelungene Kooperation der Thüringer und Sachsen-Anhaltinischen Erwachsenenbildung, sowie dem Gemeindedezernat der EKM.

Annette Berger

Annette Berger

Telefon 0391 598 022 70
annette.berger@ekmd.de 

© pixabay.com